Information

Informationen

In den Menüpunkten unter „Information“ geben wir wertvolle Hinweise zur Segelpraxis in den „vier Ecken der südlichen Ostsee“. Die Tipps können Seglern als erste Orientierung dienen. Da viele Regelungen und Gegebenheiten sich jedoch ständig ändern, sollte sich jeder Skipper vor Antritt des Törns in ausländische Gewässer bei den zuständigen Behörden mit aktuellen Informationen versorgen – wo möglich geben wir dazu Links und Adressen.

Wir informieren über Fragen rund um Führerschein und Versicherungspflichten. Welche Sportbootführerscheine sind vorgeschrieben oder sinnvoll? Was ist zu beachten, wenn sich im Ausland ein Unfall ereignet und welche Dokumente müssen mitgeführt werden? Wie sollten Boot und Mannschaft versichert werden? Für die Gewässer von Bornholm, Südostschweden, Swínouscíe und Rügen, ist es auch notwendig Fischereigeräte und –methoden zu kennen. Besonders für Motorschiffe können Fischereinetze zu einer Gefahr werden. Außerdem darf die Fischerei niemals durch den Sportverkehr behindert werden. Auch dazu gibt es Hinweise für die jeweiligen Regionen. Informationen über die Entstehung, Gezeiten und Naturgegebenheiten der Ostsee, sind für alle Segler eine wichtige Grundlage die Segelbedingungen zu verstehen. Auch Tiere und Pflanzen sowie Schutzräume des Reviers werden im Abschnitt „Natur“ kurz vorgestellt. Im Kapitel über Sicherheit informieren wir über die Bedingungen des teilweise sehr anspruchsvollen Segelreviers. Klimatische Bedingungen und Wetter in der südlichen Ostsee werden ebenfalls vorgestellt. Wichtige Grundlage zur Planung von Törns in dem Revier sind die Windverhältnisse. Auch wenn die Zoll- und Grenzbestimmungen sich mit dem Beitritt aller EU-Staaten zum Schengener Abkommen in 2001 deutlich gelockert haben, lohnt sich ein Blick in die hier aufgeführten Informationen zu Zoll- und Grenzbestimmungen.