Rügen Start

Insel Rügen

Mit ihrer stark gegliederten Küstenlinie ist Rügen für Segler besonders interessant. Mit rund 940  km² ist sie die größte Insel Deutschlands. Mehr als zwölf „Bodden“ sind durch Wieken, Seen und Ströme untereinander und mit der Ostsee verbunden. Ehemalige Fischerhäfen bieten idyllische Liegeplätze und komfortable Marinas erwarten ihre Gäste. Wie bei einem Archipel gruppieren sich rund um das Kernland die Halbinseln Wittow, Jasmund, Mönchgut, Zudar und Drigge. Die Insel Hiddensee und eine Reihe weiterer kleiner Inseln machen das Revier zusätzlich abwechslungsreich. In den Bodden – Binnenseen mit Öffnung zur Ostsee – findet man einsame Ankerplätze inmitten einer unverfälschten Natur. Im Nordosten reichen die Wälder bis an die berühmten Kreidefelsen heran.

In gut betonnten Fahrrinnen und den größeren Boddengewässern ist das Navigieren einfach. Zu beachten sind die Reusen und Stellnetze der Fischer, einige Untiefen und die großen Entfernungen zwischen den Häfen. Westwinde herrschen vor und man muss auch mit hohem Seegang rechnen. Auf dem Greifswalder Bodden bestehen fast seeähnliche Verhältnisse, obwohl er fast ganz von Land umschlossen ist. Schon die Romantiker haben die mystische Schönheit der Insel Rügen geliebt, die bis heute ihre Erscheinung prägt. Die mondänen Ostseebäder Binz, Sellin und Göhren sind aber ebenso attraktiv wie die kleine Fischerdörfer im Boddenland oder die Hansestadt Stralsund mit ihrer Backsteinarchitektur und ihren modernen maritimen Museen.

 

Weitere Informationen zur Urlaubsinsel Rügen erhalten Gäste bei der:
Tourismuszentrale Rügen GmbH
Ringstraße 113-115
D-18528 Bergen auf Rügen
Tel.: +49 3838 807780
Fax: +49 3838 254440
info@ruegen.de
www.ruegen.de

Ruegen-Strelasund