Seedorf

Seedorf_Hafen-Bruecke

Seedorf
54°21,2′ N   013°39,3’E

Über die Having und die Lanckener Beek erreicht man vom Rügischen Bodden aus den Naturhafen Seedorf. Er bietet einen direkten Zugang zum beliebten Segelrevier Südost-rügens mit seiner vielgestaltigen Küstenlandschaft. Das Dorf blickt stolz auf mehr als 200 Jahre Geschichte zurück. Schon 1782 wurde hier das erste Segelschiff gebaut, später waren die Schiffe aus der Seedorfer Werft in der gesamten Ostsee begehrt. Aus den ehemaligen Katen der Fischer und Bauern wurden moderne Ferienquartiere. In bodenständigen Gaststätten und Kneipen oder bei der Fischräucherei genießt man heute das traditionelle Leben im Boddenland. Zu den sommerlichen Hafenfesten und dem Töpfermarkt reisen die Gäste von der gesamten Insel Rügen an.

Hafenplan
Ansteuerung

Das ca. 30 m hohe Steilufer Reddevitzer Höft ist weithin sichtbar und dient als Orientierung zur Ansteuerung in die Having. Auf Reusen achten. Bei starken Westwind muss man beim Auslaufen mit erheblichen Wellengang rechnen. Vor dem Gobbiner Höft liegt ein Steinriff, dass nicht gesondert gekennzeichnet ist. Abkürzen ist hier nicht ratsam. Modifizierte Befahrensregelungen für die Having: Vom 16.05. bis 31.10. kann die Having auch außerhalb des Fahrwassers, bis zur 2m-Linie mit max. 5 kn unter Segeln oder mit Maschine, befahren werden.

Kontakt

Hafen Seedorf GmbH
Roswitha Abraham
+49 38 303 956 50
+49 17064 00 55 7
kontakt@hafen-seedorf-fewo.de
www.hafen-seedorf-fewo.de

Service und Versorgung

30 Gastliegeplätze

fliessend kalt Wasser Strom Toilette Dusche waschautomat Einkaufsmoeglichkeit Werkstatt Service Restaurant Cafe
Fahrradverleih wlan tv

20 m bis zur nächsten Bushaltestelle
(Ortsbus ins Ostseebad Sellin)

Hafenmeister

Christine Wünsch
+49 170 57 69 69 4

Ausflugstipps

Rad- & Wanderweg zum Jagdschloss Granitz
Ostseebad Sellin mit berühmter Seebrücke