Gudhjem

Gudjem-1

Gudhjem Havn
55°12.767’N  14°58.311’E

Gudjem-3Gudhjems Häfen sind richtige Bornholmer Häfen, hineingesprengt in die Felsen, die steil hinter dem Hafen bis nach Bokuld ansteigen und dem Hafen sowie dem gesamten Ort einen speziellen südländischen Charme verleihen. Vom Osthafen aus gibt es täglich mehrere Überfahrten nach Christiansø. Im östlichen Hafen sind Gastsegler in allen Becken willkommen, wobei zwei Kais für die Boote nach Christiansø (Christiansøfarten) und Ausflugsboote reserviert sind. In der Regel gibt es genug Platz für alle. Bei Seewind über 5 Bft ist die Kapazität jedoch reduziert, da dann das Tor zwischen Innen- und Außenbecken geschlossen wird.
Gudjem-4Im westlichen Hafen, Nørresand, sind ca. 15 Gastliegeplätze. Bei kräftigem Wind aus westlichen Richtungen sind die meisten Plätze jedoch etwas unruhig.

Hafenplan

Ansteuerung

Von Nordosten kommend folgt man dem Richtfeuer mit 202° direkt in den Hafen.
Der Hafen lässt sich unter Berücksichtigung von Wind, Strömung und Sichtverhältnissen, außer bei auflandigem Wind, immer anlaufen. Die Strömung im Fahrwasser setzt in Windrichtung. Abweichungen vor der Hafeneinfahrt sind möglich. Bei zu starkem Strom in Verbindung mit schlechter Sicht, starkem auflandigem Wind oder anderen gefährlichen Witterungen, wird das Richtfeuer gelöscht und der Hafen darf nicht befahren werden. Die Sperrung wird mit einem roten Signalball, an einem Mast auf der Nordmole, angezeigt.

Kontakt

Ejnar Mikkelsensvej 21
3760 Gudhjem

Service und Versorgung

fliessend kalt Wasser Strom Toilette Dusche Einkaufsmoeglichkeit Diesel benzin propangas
Kran Mastenkran Bootswerft Werkstatt Service segelmacher restaurant_cafe

40 Gastliegeplätze im Osthafen15 Gastliegeplätze im Westhafen

Hafenmeister

Tel. +45 56 92 23 36
GudhjemHavn@brk.dk
NoerresandHavn@brk.dk

Ausflugstipps

Oluf Høst Museet
Gudhjem Museum